Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Honorius Aigner (GND 100981771)


Daten
Nachname Aigner
Vorname Honorius
GND 100981771
( DNB )
Wirkungsgebiet Religion, Wissenschaft


BSB Honorius Aigner in der BSB

AIGNER (Honorius), Benediktiner und Professor zu Salzburg. Er ward 1651 zu Efferdingen, in Oesterreich geboren, tratt 1673 zu Kremsmünster in den Orden, und vollendete seine Studien zu Salzburg, wo er 1685 Doktor der Theologie, 1686 Professor der Philosophie, 1687 Prof. der Moraltheologie, und 1688 der spekulativen Theologie wurde. Im I. 1703. wählten ihn seine Ordensbrüder zu Kremsmünster zu ihrem Abte. Er starb am 24sten Iunius 1704.

Von seinen Schriften sind mir bekannt:

Concordia Philosophiae theoreticae cum praxi. Fol. Salisb. 1682.

Directorium compendiosum ad confessarii munus rite exequendum. Pars I. Salisb. 1692. P. II. 1693.

Statera iustitiae, 4. Salisb. 1695.

De gratia, 8. Salisb. 1695.

Theses menstruae tam theologicae, quam philosophicae variae, 4. Salisb. 1686--1702.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 14 Seite 16 Nächster
Nächster
Eintrag