Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Gelasius di Cilia (GND 123994403)


Daten
Nachname di Cilia
Vorname Gelasius
GND 123994403
( DNB )
Wirkungsgebiet Religion


BSB Gelasius di Cilia in der BSB

di CILIA (Gelasius), Probst des regulirten Chorherrnstifts zu St. Mang in Regensburg, war zuvor des nämlichen Stifts Dechant, wurde am 4ten Iul. 1720 zum Probst erwählet, und starb am 21sten Dec. 1721 im 67sten Iahre seines Alters.

Seine Schriften sind:

Dies et hebdomas Iesu Christo crucifixo sacra, 12, 1706, 2te Ausg. Frankf. 1710.

Mensis Augustinianus, sive meditationes in regulam S. Augustini in singulos mensis dies, 12. Neueste Ausg. Nürnb. 1717.

Locupletissimus thesaurus, continens varias et selectissimas benedictiones, coniurationes, exorcismos, absolutiones, ritus, administrationem sacramentorum aliorumque munerum pastoralium 8. Stadt am Hof 1772, Augsb. 1773.

Geistliche Krankenhülfe zum ewigen Leben, 8. Augsb. neue Aufl. 1764.

Himmlischer Seelenmagnet, oder andächtiges Gebetbuch, darinn anmuthige Morgen- und Abend- Mess- Vesper- Beicht-Kommunion und andre Gebeter enthalten, 8. 1719, 1720, 3te Aufl. mit Kupf. 12. München 1727. Neue Aufl. 8. Nürnberg mit Kupf. 1771. Neueste Aufl. mit Kupf. 8. Augsb. bey Wolf 1791.

Himmlischer Blumengarten, 8. Dillingen, 1718, 2te Aufl. 1769.

S. Bücher-Katalogen 1764--1771, und Kobolts bair. Gel. Lex. S. 131 und 787.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 194 Seite 196 Nächster
Nächster
Eintrag