Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Christoph Coriolano (GND 12910132X)


Daten
Nachname Coriolano
Vorname Christoph
GND 12910132X
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Christoph Coriolano in der BSB

Coriolano, (Christoph) ein Formschneider aus Nürnberg, arbeitete zu Venedig. Er verfertigte nach J. Caliar’s Zeichnungen die Bilder in des Vesari Zeichenbuche, nach Titian des Vesals Anatomie, und die Figuren in des Ulisses Aldrovando Oreithologia, dann in des Merkurialis ars gymnastica. Er starb zu Venedig um das Jahr 1600. Doppelmayr. S. 174.

Nachtrag aus: Lipowsky Künstler II

Coriolano (Christoph), dessen im ersten Bande dieses Lexikons S. 41. erwähnt wird, heißt eigentlich Lederer, und nahm den ersten Namen wahrscheinlich in Venedig, wo er 1600 gestorben ist, nach damaliger Sitte an. Er hat vieles mit großer Kunst in Holz geschnitten. Die Bildnisse zu des Vasari Lebensbeschreibungen der Maler Italiens etc. wurden ebenfalls von ihm verfertiget. Dieser Coriolano darf mit einem sichern Hieron. Coriolano, der ein Kupferstecher gewesen und 1615 zu Genua gestorben ist, nicht verwechselt werden.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 41 Seite 218 Nächster
Nächster
Eintrag