Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Adam Falkenhagen (GND 124015875)


Daten
Nachname Falkenhagen
Vorname Adam
GND 124015875
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Adam Falkenhagen in der BSB

Falkenhagen, (Adam), war Brandenburg-Culmbachischer Kammer-Sekretar und Lautenspieler zu Baireuth. Um das Jahr 1758 ließ er zu Nürnberg stechen: Erstes Dutzend erbauungsvoller geistlicher Gesange mit Variationen auf der Laute; dann noch vier Werke, welche 12 Lauten-Solo und 12 Konzerte für die Laute enthalten. Dieser Falkenhagen wurde zu Groß-Dalzig einem Dorfe unweit Leipzig den 17. April 1697 geboren, und erhielt von seinem Vater Johann Christoph, einem Schullehrer den Unterricht in der Musik. Er war auch ein guter Klavierspieler, womit er sich zu Leipzig, wo er acht Jahre studirt hatte, ernahrte. In die Dienste des Fürsten von Brandenburg Culmbach kam er im Monate Mai 1729, und starb 1761.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 79 Nächster
Nächster
Eintrag