Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Iohann Georg Grünberger (GND 122700015)


Daten
Nachname Grünberger
Vorname Iohann Georg
GND 122700015
( DNB )
Wirkungsgebiet Wissenschaft


BSB Iohann Georg Grünberger in der BSB

GRÜNBERGER (Iohann Georg), Mitglied der kurf. Akademie der Wissenschaften, und Generallandesdirektionsrath in München. Er wurde am 28sten Febr. 1749 zu Bettbrunn unweit Ingolstadt geboren, studirte zu München, und an der Universität zu Ingolstadt, kam 1774 als Professor der Mathematik an das damalige Kadetencorps zu München, und nach Aufhebung desselben an die herzogl. Marianische Landesakademie. Im Iahre 1789 wurde er Forstmeister zu Lossing, 1791 kurf. wirkl. Hofkammerrath zu München, 1795 Forstkammerrath, und 1799 Generallandesdirektionsrath der fünften Deputation in Kulturs- Forst- Bau- und Iagdgegenständen.

Er gab heraus:

Berechnung und Beobachtung von der Sonnenfinsterniss, welche sich den 24sten Iunius 1778 ereignet hat, 8. München, mit 1 Kupf. 2 Bog.

Akad. Rede von der mannigfaltigen Brauchbarkeit mathematischer Kenntnisse, und dem Nutzen eines verbreiteten Unterrichts in demselben, München, 4. 1785. 73 S.

S. Ien. ALZ. 1785. IV. S. 45. Münchner gel. Z. 1785. S. 194.

Lehrbuch für die pfalzbaierischen Förster, 1ster Theil, welcher die Anfangsgründe der Rechenkunst und Messkunst enthält, sammt 7 Kupf. Auf kurfürstl. höchsten Befehl abgefasst, 8. München b. Strobl. 1788. 616. S. (den 2ten Thl. gab G. A. Düzel heraus).

S. Obert. ALZ. 1788. II. S. 1953--1957. ADB. 100. B. II. S. 452.

Ueber Wittwengesellschaftsberechnungen; in den neuen philosoph. Abhandlungen der kurb. Akad. B. IV. S. 49--112.

Beyträge zur Theorie der Wagnerey; ebendas. B. VII. S. 70--118.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 416 Seite 418 Nächster
Nächster
Eintrag