Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Franz Sigismund Graf von Haslang (GND 100352251)


Daten
Nachname Graf von Haslang
Vorname Franz Sigismund
GND 100352251
( DNB )
Wirkungsgebiet Wirtschaft


BSB Franz Sigismund Graf von Haslang in der BSB

Graf von HASLANG (Franz Sigismund), auf Hohenkammer und Tistling, Mitglied der ökonomischen Gesellschaft zu Burghausen, und der physikal. in der Oberlausitz, Erblandhofmeister in Ober- und Niederbaiern, kurfürstlicher Kämmerer, wirklicher geheimer Rath, Grosskommenthur des Georgi Ritterordens, der Landschaft in Baiern Landsteuerer Rentamts München, und bevollmächtigter Minister von Pfalzbaiern am königlich Grossbrittanischen Hofe zu London, geboren zu München im Iahre 1740.

Er gab heraus:

Abhandlung von dem Einflusse eines wohlgeordneten Ackerbaues in die Glükseligkeit eines Staats, 4. Burghausen und München 1771, 39 S. steht auch in Hillesheims bair. ökon. Hausvater B. I. S. 377--420.

Abhandlung von Bereicherung eines Landes durch den Flor und die Aufnahme des Handlungsgeschäfts mittels nüzlicher Fabriken und Manufakturen, abgelesen am Namensfeste Sr. kurfürstlichen Durchlaucht, 4. Burghausen 1773, 37 S. Steht auch in Hillesheims bair. ökon. Hausvater, B. II. S. 485--537.

Nachtrag aus: Baader 1804 Gelehrtes Baiern

S. 477. Graf von HASLANG (Franz Sigismund), kam im Iahr 1803 aus England zurück, und starb zu München im December desselben Iahrs.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 478 Seite 642 Nächster
Nächster
Eintrag