Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Philipp Helterhof (GND 129113581)


Daten
Nachname Helterhof
Vorname Philipp
GND 129113581
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Philipp Helterhof in der BSB

Helterhof, (Philipp) geboren zu Cham, im Regenkreise des Königreichs Baiern, war der Sohn eines churbaier. Offiziers, und nährte sich anfangs in München mit Vergolden. Er kam endlich zum Maler und Stuckador Zimmermann dem ältern in Kondition, mit dem er das Innere der St. Peterskirche zu München, und der Klosterkirche zu Bergandechs ausmalte. Endlich arbeitete er für sich, und malte unter andern i. J. 1763. grau in grau die Decke des Billiardzimmers im königl. Sommerpallaste zu Schleißheim. Er starb, 82 Jahre alt, 1807. zu München. Zu Ingolstadt in der Morizkirche malte er zwei Deckenstücke. Das Innere der Kirche zu Bogenhausen, unweit München, malte er ebenfalls; allein wegen seines zu hohen Alters fiel diese Malerei nicht am beßten aus.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 116 Nächster
Nächster
Eintrag