Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Johann Christian Hertel (GND 129473936)


Daten
Nachname Hertel
Vorname Johann Christian
GND 129473936
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Johann Christian Hertel in der BSB

Hertel, (Johann Christian), geboren zu Oettingen im Ries 1696, wurde zu Merseburg, wo sein Vater Kapellmeister geworden, erzogen, und in der Musik unterrichtet. Im Jahre 1717 wurde er nach Darmstadt geschickt, um bei dem dortigen berühmten Musikus Hessen die Viola di gamba zu erlernen, worauf er 1718 in die Dienste des Fürsten von Sachsen-Eisenach gekommen. Von seiner Komposition wurden 1727 zu Amsterdam Violin-Solo in Kupfer gestochen, die er dem damals regierenden Herzog von Sachsen-Weimar, Ernest August gewidmet hat.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 123 Nächster
Nächster
Eintrag