Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Christian Philipp Lindemann (GND 104178892)


Daten
Nachname Lindemann
Vorname Christian Philipp
GND 104178892
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Christian Philipp Lindemann in der BSB

Lindemann, (Christian Philipp) geboren zu Dresden 1700, arbeitete als Kupferstecher zu Augsburg und Nürnberg von 1725--1750, wo er eine Reise nach Italien unternahm, und dort zwei Landschaften mit Figuren für Gabbiani stach. Früher noch, 1733 nämlich, arbeitete er an le Plat’s Sammlung antiker Statuen der Dresdner Gallerie. Das Titelblatt von München’s Schriftenbuche (1744) ist nach Dietrich’s Zeichnung ebenfalls von ihm gestochen. Füßli allgem. Künstler-Lexikon. (Zürich 1809.) S. 707.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 183 Nächster
Nächster
Eintrag