Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Johann Murrer (GND 122150473)


Daten
Nachname Murrer
Vorname Johann
GND 122150473
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Johann Murrer in der BSB

Murrer, (Johann) ein Maler zu Nürnberg, und Schüler des Leonard Häberlin u. J. Ferdinand Heinzel, hielt sich 11 Jahre in Italien auf, und studirte nach Lukas Giordano. Nach seiner Zurückkehr ins Vaterland arbeitete er an vielen deutschen Fürstenhöfen, und zeichnete sich besonders durch Deckengemälde aus. Er starb 1713 im 69sten Jahre seines Lebensalters. Seine Tochter Anna Barbara malte in Miniatur schöne Kabinetstücke von Früchten, Blumen, Thieren etc. Sie starb, 33 Jahr alt, 1721 zu Nürnberg. Doppelmayr. Allgem. Künstl. Lex. (Zürich 1779). In der Silberstube des Rathhauses zu Nürnberg sieht man von diesem Künstler ein Gemälde, Simson und Delila; halbe Figuren. In der Hagenschen Kunstsammlung zu Nürnberg sind mehrere Gemälde von diesem Künstler. v. Murr Merkw. S. 411 u. 502. etc.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 213 Nächster
Nächster
Eintrag