Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Heinrich Popp (GND 131548808)


Daten
Nachname Popp
Vorname Heinrich
GND 131548808
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Heinrich Popp in der BSB

Popp, (Heinrich) ein Maler von Nürnberg, und Schüler des Georg Kraus und Daniel Preißler. Er machte Reisen nach Italien, und malte mit großem Fleiße und vieler Kunst Historien und Porträte. Er starb in seinem 45ten Lebensjahre 1682. B. Kilian, J. Sandrart, J. A. Böner u. a. haben nach ihm in Kupfer gestochen. In der ehemaligen Benediktiner-Abtei Plankstetten (im Altmühlkreise des Königreichs Baiern) war ein Gemälde dieses Künstlers auf Holz, das die von Christus gehaltene Berg-Predigt vorstellt. Im schönen Saale des Rathhauses zu Nürnberg ist ein Gemälde von seinem Pinsel: Abraham im Begriffe den Isaak zu schlachten. Murr. Merkwürdigk. S. 407. Doppelmayr. S. 235. Sandrart. S. 337.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 18 Nächster
Nächster
Eintrag