Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Cyprian von Rore (GND 119316897)


Daten
Nachname Rore
Vorname Cyprian von
GND 119316897
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Cyprian von Rore in der BSB

Rore, (Cyprian von), aus Mecheln gebürtig, hielt sich lange am baierischen Hofe zu München auf, wo er unter H. Albert V. als Hofmusikus diente, und von demselben auch zum Kapellmeister befördert wurde. In der Folge verließ er diesen Hof, begab sich nach Venedig, und starb 1565 zu Parma in Diensten des Octavio Farnese. Seine Werke sind folgende: a) Madrigalia et Motetta. (Venetiis ap. Ant. Gardane.) b) Ejusdem et Jacheti Psalmi quatuor vocum. (Veneiiis 1559.) c) VI. Libri gallicarum Cantionum, auctoribus Cypriano Rore, et Orlando Lasso. (Lovanii 1570.) d) II. Libri Cantionum sacrarum 4 vocum, auctoribus Orlando de Lasso, et Cypriano de Rore. (Lovanii.) Simleri Bibliotheca Tiguri 1574 Art. Cypr. de Rore. Ch. Freihr. v. Aretin. Mspt.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 285 Nächster
Nächster
Eintrag