Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Sigmund Theophilus Staden (GND 118616536)


Daten
Nachname Staden
Vorname Sigmund Theophilus
GND 118616536
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Sigmund Theophilus Staden in der BSB

Staden, (Sigmund Theophilus), Musikus und Organist zu Nürnberg, wurde daselbst 1607 geboren, und war zu seiner Zeit in der theoretisch und praktischen Tonkunst sehr erfahren, daher auch sein Portrait in Folio Formate, und dann in Ouart in Kupfer gestochen worden. Seine Werke sind folgende: a) Rudimentum musicum, d. i. Kurze Anweisung des Singens. (Nürnb. 1636. und 1648.) b) Unterschiedlicher Poeten musikalische Friedens-Gesänge für 3 Stimmen und 3 Instrumenten mit General-Baß. (Nürnb. 1651.) u. s. w. Er starb 1655. Georg. Philip. Harsdoerffer Deliciae Philos. et Mathemat. P. III. Q. 18. Prinz Mus. hist. c. 12. §. 14.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 334 Nächster
Nächster
Eintrag