Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

P. Epiktet Strobl (GND 129487341)


Daten
Nachname Strobl
Vorname P. Epiktet
GND 129487341
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB P. Epiktet Strobl in der BSB

Strobl, (P. Epiktet), wurde 1746 zu Pfaffenberg geboren, und ließ sich 1766 in den Franziskaner-Orden aufnehmen. Er sang und spielte zu Landshut, wo er studirte, auch in jenem Singspiele, das der Jesuit Pater Seidl unter dem Namen: altes und neues Baiern in lateinischer Sprache aufführen ließ, welches Singspiel damals so vieles Aufsehen erregte, und veranlaßte, daß der Verfasser des Textes, obiger P. Seidl nicht mehr in Baiern geduldet wurde[1]. Er hatte eine der schönsten Tenorstimmen, und lebt gegenwärtig im Centralkloster zu Kaisersheim.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 346 Nächster
Nächster
Eintrag


Fußnoten

  1. Um einen Begriff vom Innhalte dieses Singspieles zu geben, will man hier den Text von einer Arie anführen:Ad quid in templis aurum stat, Cur non per orbem ambulat In bonum reipublicae, Cur Christum facis divitem, Qui vitam amat pauperem, Et opes docet spernere.De aureo Apostolo, De Martyre argenteo Num legimus prodigia? Per ligna et per lapides Benefici sunt coelites, Et patent mirabilia.