Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Zoffani (GND 119107996)


Daten
Nachname Zoffani
Vorname
GND 119107996
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Zoffani in der BSB

Zoffani ( ), dessen Sohn, lernte die Malerkunst bei verschiedenen deutschen Malern, und studirte auch in Italien. Von dort gieng er nach Engeland und erwarb sich großen Beifall. Sein Kolorit ist allzu einfach, und da er Harmonie beizubehalten suchte, so verfiel er in Einfärbigkeit und wurde monoton. In dem Jahre 1777 gieng er nach Wien und fixirte sich dort. Zu London wurde er 1770 Mitglied der dortigen Künstlerakademie. Ardell, Hayd, Carlom u. a. stachen nach seinen Gemälden in Kupfer. N. Bibliothek der schönen Wissenschaften. Th. XIV. S. 66. Dieser Zoffani hieß eigentlich Zufall, und nahm den ersteren Namen in Italien an.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 188 Seite 189 Nächster
Nächster
Eintrag