Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

a Sancta Clara Abraham (GND 11850021X)


Daten
Nachname Abraham
Vorname a Sancta Clara
GND 11850021X
( DNB )
Wirkungsgebiet Religion


BSB a Sancta Clara Abraham in der BSB

ABRAHAM (a Sancta Clara),Augustiner-Prediger zu Kloster Taxa in Oberbaiern. Mit seinem Familiennamen, unter dem er gar nicht bekannt ist, hiess er Ulrich Megerle, und wurde am 4ten Iun. 1642 zu Krähenheimstetten unweit Möskirch in Schwaben aus dem Megerlinischen (vonK. Ferdinand III. in den Adelstand erhobenen) Geschlechte geboren. Er tratt zu Mariabrunn in Unterösterreich im I. 1662 in den Orden Eremitarum discalceatorum S. Augustini, oder der sogenannten Barfüsser -- Augustiner, und studirte zu Wien im Kloster seines Ordens Philosophie und Theologie. Nach vollendeten Studien, und nachdem er zum Priester ordinirt war, kam er als Prediger nach Kloster Taxain Baiern, und wegen seines langen Aufenthaltes daselbst gebührt ihm hier ein Platz. Er war ein ausserordentlicher Mann, der eine grosse Menge von Kenntnissen, das glücklichste Gedächtniss, einen unerschöpflichen (freylich dem Geiste und Geschmack seiner Zeit angemessnen) Witz und einen eisernen Fleiss besass. Er wurde durch seine Predigten, in welchen seine Satyre keinen Stand und keine Art von Fehlern schonte, in Baiern, Schwaben und Oesterreich ungemein berühmt, kam wieder nach Wien, und wurde daselbst zum kaiserl. Hofprediger ernannt, an welchem Posten er bis an sein Ende blieb. Er starb am 1sten Dec. 1709.

Seine Schriften sind:

Nova et magna Grammatica religiosa, seu Sermones morales, 4. Salisburgi 1691. und 1730. wurde auch in das Teutsche übersezt unter dem Titel: Geistliche Tugendschule, 4. Augsb. b. Rieger 1766.

Merks Wien, das ist: des wütenden Tods eine umständliche Beschreibung in der berühmten Haupt- und kaiserl. Residenzstadt in Oesterreich, im sechszehenhundert und neun und siebenzigsten Iahr, mit Beyfügung sowohl Wissen als Gwissen antreffender Lehr zusammengetragen mitten in der betrangten Statt und Zeit, 8. Wien b. Vivian 1680. 192 S. mit 8. Vign. Neue Aufl. ebendas. 1710.

Deo gratias, nach glücklich überstandener Pestkrankheit, welche zu Wien grassiret hat u. s. w. 4. ebendas. 1686.

Lösch Wien u. s. w., 4. 1690. 1712.

Huy und Pfuy der Welt, oder von den Tugenden und Lastern, 4. Salzb. 1710.

Spiritualia miscellanea. Mit Kupfern, Nürnb. 4. 1704.

Geistliches Waarenlager mit apostolischen Waaren. d. i. Predigten u. s. w. Salzb. 2 Theile, 4. 1714.

Der wohlgefüllte Weinkeller, mit Kupfern Salzb.1710.

Aller Freud und Fried, Fried und Freud, sowohl bey denen Lebendigen, als Abgestorbenen ist Ursach Maria, wohin schon längst gezielt Augustinus. Beygedrukt sind mit fortlaufenden Seitenzahlen, und mit Kupfern: I. Etliche Sinnbilder, so an der Triumphporten des Burgerspitals bey Einführung des Marienbildes von Pötsch zu sehen gewest, 1698. II. Brunnst zu Wien zu Wasser, das ist, eine kurze Sermon u. s. w. III. Baare Bezahlung, das ist, eine kurze Dankpredigt zu Neustatt, als die jährliche Danksagung wegen entledigter Wien-Statt von dem Erbfeind, mit ansehnlicher Musik und Procession begangen worden, anno 1697 gehalten, 8. Salzburg b. Hahn, 1698. zusammen 155 S.

Die Bruderschaft im Tode, 8. Salzburg 1710.

Spiegel der Narren, 8. 1710. Amsterdam 4. 1737.

Wunderlicher Traum von einem grossen Narren-Nest, welches Gaudentius Hilarion wider alles Verhoffen gefunden und ausgenommen, allen respective gutmeynenden Gemüthern, die da ein sittliche Lehr, sambt einer erspriesslichen Zeitvertreibung nicht waigern, für ein Neujahrschankung offerirt, 12. gedr. zu Salzburg bey Hahn 1703. 91. S. Wien 1714.

Wunderthätiges ganz neu ausgehektes Narren-Nest. III Theile. Wien 1737. Neue Aufl ebendas. b. Kraus 4. 1751.

Gott sieht Alles und weiss Alles, 1702. Nürnb. 12. 1725.

Lob -- und Ehrenrede zu Ehren S. Bernardi Clarevallensis, 4. Grätz und Wien 1683.

Lobreden zu Ehren S. Georgii, 8. Wien, 1680.

Reim dich, oder ich lies dich, das ist: allerley Materien, Discurs, Concept und Predigten, welche bishero in unterschiedlichen Tractätlein gedrukt worden, 4. Salzb. 1690. Cöln 1702. Salzb. 1714. Augsb. b. Rieger 1754.

Abraham Mercurialis, oder Wintergrün in ergötzenden und lehrreichen Geschichten und Gedichten, wie auch biblischen Concepten, 4. 1700. Nürnberg mit Kupfern 1731. Augsb. bey Rieger 1766.

Sterben und Erben, oder Vorbereitung zum Tode, 8. mit Kupf. Prag 1702. Salzburg 1710. Nürnberg 1739.

Der durch den Teufel in Versuchung geführte Iudas, 8. Wien 1702 und 1729.

Iudas der Erzschelm für ehrliche Leuthe IV. Th. Bonn 4. 1687. Salzburg I. Th. 1688. II. Th. 1689. III. Th. 1692. IV. Th. 1695. ebendasselbe IV. Th. 1696 und 1709. Nürnberg b. Lochner, 4. Neue Aufl. Augsb. 4. 1775 4 Theile.

Abrahamisches Bescheidessen soll man wohl nicht vergessen, 1706. Nürnberg 4. 1714. Wien bey Kraus 1737.

Abrahamische Lauberhütten, mit vielen sowohl biblischen, als andern sinnreichen Concepten, Geschichten und Gedichten gezieret, 3 Theile Wien 4. 1717. Nürnberg 4. 1723. Wien bey Kraus 1747.

Feuriges Herz lindert der armen Seelen Schmerz, 8. 1715. Augsburg 1750.

Gack Gack, oder Beschreibung der wunderthätigen Wallfahrt zu Maria Stern in Taxa, 8. München 1688. Cöln 1688.

Abrahamisch gehab dich wohl, oder Urlaube in diesem Endzweke seiner Schriften 1700, 4. Wien 1737. 1739.

Etwas für alle, d. i. eine kurze Beschreibung allerley Stands- Amts- und Gewerkspersonen, mit beygedrukten sittlichen Lehren und biblischen Concepten, durch welche der Fromme mit gebührenden Lob hervorgestrichen, der Tadelhafte aber mit einer mässigen Ermahnung nicht verschont wird. Erster Band, 532 S. II. Band, 793 S. III. B. 974 S., 8. Verlegt und mit (mehrerern hundert) Kupfern vermengt von Christoph Weigel. Würzburg b. Herz, 1711. 1733. Salzburg 1711.

Etwas für Alle u. s. w. Neueste Auflage. (Auszug aus dem vorigen Werke), Halle b. Hendel 1785. 16 Bog.

S. Eigne Sammlungen. Iöchers Gel. Lex. B. I. S. 31. Leipzig, histor. Lexikon. Ladvocats fortgeseztes hist. Handwörterbuch B. I. S. 25. Mederer annal. Ingolstad. B. III. S. 192. Fritz Bücherverzeichn. 1770 Heinsius allg. Bücherlexikon B. I. S. 14. und Suppl. B. I. S. 6. Agricolae Bibl. Saec. XVIII. B. 2. S. 30. De Luca Oesterreich. gel. Anzeigen, Linz 1779. I Heft. Theophil. Georgi Bücherlex. B. 1. S. 4. Ossingers Biblioth. Augustin. S. 232. A. L. Anzeiger 1800. April. S. 649. ADB. 74 B. St. 2. S. 619. Chronol. I. S. 204--206.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 2 Seite 4 Seite 6 Nächster
Nächster
Eintrag