Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Ioseph Barisani (GND 100026826)


Daten
Nachname Barisani
Vorname Ioseph
GND 100026826
( DNB )
Wirkungsgebiet Wissenschaft


BSB Ioseph Barisani in der BSB

BARISANI (Ioseph), der WW. und AG. Doktor, Landschaftsphysikus und hochfürstlicher Rath zu Salzburg, daselbst im Iahre 1756 geboren. Er studirte die untern Klassen, und die Philosophie zu Salzburg, und die Medicin zu Wien, wo er im Iahr 1780 graduirte. Im Iahr 1783 hörte er praktische Collegia zu Pavia unter Tissot, und wurde nach seiner Zurükkunft in seiner Vaterstadt ausübender Arzt und Landschaftsphysikus.

Im Druck erschienen von ihm:

Dissertatio inauguralis de thermis Gastinensibus, 4. Viennae 1780. (Wurde von ihm selbst ins Teutsche übersezt, und eingerükt in Hübners physikal. Tagebuch, und auch besonders gedrukt unter dem Titel: Physikalisch chemische Untersuchung des berühmten Gasteiner Wildbades, 8. Salzburg 1785.

S. Ien. ALZ. 1786, V. S. 431. Münchner gel. Z.

Ehrenrettung der hiesigen Hebamme Magdalene Geyerin, 8. Salzb. 1798.

Meine Antwort zur Rettung einer verläumdeten Hebamme, und zur Belehrung eines medicinischen Sünders, 8. (Salzburg) 1798.

S. Meusels gel. Teutschl. 5te A. B. I. S. 140. Hübners Beschreibung von Salzburg 1794, S. 396. Privat -- Nachrichten. Ienaer ALZ. 1798 Mai, S. 447. Altenburg. medicin. Z. 1798. Iournal der Erf. und Widersprüche 1798. Loders Iournal der Chir. und Geb. Hülfe 1798. Wirzburger gel. A. 1798.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 70 Nächster
Nächster
Eintrag