Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Christoph Bruel (GND 129461539)


Daten
Nachname Bruel
Vorname Christoph
GND 129461539
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Christoph Bruel in der BSB

Buel, auch Bül, (Christoph), war um das Jahr 1615 Kapellmeister, dann Kanzlei-Registrator zu Nürnberg, wo er 1631 gestorben ist. Von ihm sind folgende Musikstücke bekannt: a) Melos harmonicum. b) Chstoph. Fureri ab Haimendorf, septemo et Scholarchae prim. filio vnico melos propemtikon, quod olim eidem illi parenti studiorum causa concinaverat Chrph. Buel, nunc rennatum ac renouatum cum Auctorio exhibet. M. Jo. Saubertus, Past. Mar. Norimb. 1624 im Quart-Formate. e) Doctrina duodecim modorum musicalium. In Folio. Waldau Beiträge zur Gesch. von Nürnberg.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 43 Nächster
Nächster
Eintrag