Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Fortunat. Cavallo (GND 129462144)


Daten
Nachname Cavallo
Vorname Fortunat.
GND 129462144
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Fortunat. Cavallo in der BSB

Cavallo, (Fortunat.), geboren 1738, im Bisthume Augsburg erhielt seine erste Bildung in der Musik im Studenten-Seminar, lernte daselbst beim Kapellmeister an der dortigen Domkirche Giulini, und hierauf beim Kapellmeister Riepel in Regensburg die Komposition, und wurde 1770 nach dem Tode des Joseph Ildephons Michl als Kapellmeister an der Domkirche zu Regensburg angestellt. Gegen 20 solemne Messen, mehrere Klavierkonzerten, Simphonien, Cantaten etc. sind seine Geistes Produkte, in welchen ein gefühlvoller Gesang, und wahrer Kirchenstil hervorragen. Aber alle diese Musiken wurden bis auf ein paar Messen und Offertorien 1809 ein Raub der Flammen. Uebrigens zeichnete er sich in Violin und Orgel spielen vortheilhaft aus, und starb 1801.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 53 Seite 54 Nächster
Nächster
Eintrag