Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Christian Albrecht Christhold (GND 102495882)


Daten
Nachname Christhold
Vorname Christian Albrecht
GND 102495882
( DNB )
Wirkungsgebiet Wissenschaft, Religion


BSB Christian Albrecht Christhold in der BSB

CHRISTHOLD (Christian Albrecht) Konsistorialrath zu Oettingen; gebohren 1685. Er wurde Schulrektor zu Oettingen, dann 1716 Special Superintendent, und Pastor zu Appetshofen und Lierheim, hierauf Konsistorialrath zu Oettingen, und starb am 25. April 1772. Schriften:

Vergl. Michel’s Beyträge zur Oetting. Gesch. Th. I. S. 289--292. Hörner’s Lexikon Schwäb. Schriftst. S. 34. Meusel’s Lexikon verst. Schriftst. B. II. S. 102.

  1. 1. Diss. qua fundamentum Papatus quoad primas lineas adumbratur. 4. Tubingae 1708.
  2. 2. Pirkheimer’s Baum des Erkenntniß Gutes und Böses, mit seinen Aesten und Früchten, vermehrt u. herausgegeben. 8. Ohne Druckort u. Jahr.
  3. 3. Christliches Glaubensbekenntniß eines jüdischen Mägdleins von eilf Jahren, welches sie bey der in Oettingen angestellten Taufe abgelegt hat. 12. Oettingen 1714.
  4. 4. Kurzgefaßte Nachricht von denen Predigten, und Dero nützlichen Anhörung, seinen Zuhörern zu Lieb aufgesetzet von E. d. d. E. s. (das ist: Einem, der die Erbauung suchet). 12. ebend. Ohne Jahr.
  5. 5. Kurzer Entwurf der Leidensgeschichte unsers Jesu, zum Gebrauch der Schuljugend verfasset. 8. Nördlingen. Ohne Jahr.
  6. 6. Progr. de judaeis in republica tolerandis. Fol. Oetting. 1711.
  7. 7. De Schilo Genes. 49, 10. Fol. ib. eod.
  8. 8. De spirituali sacerdotio. ib. 1714.
  9. 9. De nimio disputandi studio. Fol. ibid. 1715.
Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 22 Seite 23 Nächster
Nächster
Eintrag