Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Albert Anton Freyherr von Cronegg (GND 100742610)


Daten
Nachname Freyherr von Cronegg
Vorname Albert Anton
GND 100742610
( DNB )
Wirkungsgebiet Religion, Kunst


BSB Albert Anton Freyherr von Cronegg in der BSB

Freyherr von CRONEGG (Albert Anton), kurbaierischer Landrichter zu Leonsberg. Er wurde zu Landau in Niederbaiern geboren, und studirte in den Iahren 1694--1697 zu Ingolstadt die Rechte. Im Iahr 1701 gieng er nach München, wo er sich einige Zeit aufhielt, und wurde dann Landrichter zu Leonsberg in Niederbaiern, Regierungsbezirks Straubing, wo er ungefähr um 1750 starb.

Er gab heraus:

Godefr. Hermants vollständige Athanasianische und Arianische Ketzerhistorie, oder das Leben des heil. Athanasius, worinn nicht nur dessen Geburt, Leben u. s. w. sondern auch der unglükselige Ursprung und Fortgang der Arianischen Ketzerey, nebst: ihren erschröklichen Folgen, anbey die vornehmsten Begebenheiten des Reichs, und ingleichen die Geschichte des allgemeinen Concilii zu Nicaea, auch anderer theils ächten, theils Afterconciliorum, sodann zufälligerweise die Macedonianische Ketzerey, wie nicht weniger die Geschichte der Heiligen Eustachii, Pauli, Hilarii, Eusebii, Iulii und Liberii, in 12 Büchern auf erbaulich, deutlich und sehr angenehme Art beschrieben werden u. s. w. um ihrer Annehmlichkeit willen anjetzo aus dem Französischen in die teutsche Sprache übersezt, fol. Regensb. in Komm. b. Seufert 1741. erster Th. 2 Alph. und 17 Bog. 2ter Th. 2 Alph. und 14 Bog.

S. Regensb. gel. N. 1741, St. 31, S. 185. Mederer annal. acad. Ingolst. B. III. S. 80.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 202 Nächster
Nächster
Eintrag