Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Paulin Erdt (GND 100124860)


Daten
Nachname Erdt
Vorname Paulin
GND 100124860
( DNB )
Wirkungsgebiet Wissenschaft, Religion


BSB Paulin Erdt in der BSB

ERDT (Paulin) Franziskaner; am 7. Junius 1737 zu Wertach in dem, nun zum Baierischen Oberdonaukreise gehörigen, Landgerichtsbezirke Sonthofen gebohren. Er war Professor der Theologie an der Universität zu Freyburg im Breisgau, und starb als Vikar des dortigen Franziskanerklosters den 16. Dezember 1800. Seine Schriften:

Vergl. Meusels gel. Teutschland B. II. S. 219. und B. IX. S. 300. Meusels Lexikon verstorbn. Schriftsteller B. III. S. 148--150. Anzeiger allg. literar. 1801. n. 161. S. 1546.

  1. 1. Theoremata ex universa philosophia in breve systema redacta. 4. Kempten. 1768.
  2. 2. Assertiones ex universa theologia in systemate quodam facili ac simplici congestae. ibid. 8. 1771.
  3. 3. Unter dem Nahmen Lupinai de la Vinde: Akademische Rede über die Aufgabe, ob man die heiligen Reden heute meistentheils aus dem Papier herlesen, ob man solches wenigstens zu thun frey lassen solle, oder nicht? Freyburg. 1772.
  4. 4.* Philotheens Gedanken in ruhigen Stunden für Frauenzimmer. 8. Augsb. 1782.
  5. 5.* Philotheens Frauenzimmer-Akademie für Liebhaberinnen der Gelehrsamkeit. ebend. 1783.
  6. 6. Kurzgefaßte gelehrte Geschichte der christlichen Religion. 2 Bände. eb. 1784.
  7. 7. Versuche über die moralische Denkungsart oder Gelehrtengeschichte der Moral, insbesondere der christlichen. 2 Bände. eb. 1785. [1]
  8. 8. Conspectus librorum octo, ac decem de historia litteraria universim; singillatim vero theologiae cum adnotationibus exaratorum; subnexo systemate juris ecclesiastici universi. 8. Aug. Vindel. 1785.
  9. 9. Historiae litterariae theologiae rudimenta, octodecim libris comprehensa, seu via ad historiam litterariam theologiae revelatae, adnotationibus litterariis instructa. IV. Tomi. ib.
  10. 10. Der Weise nach vollendeten Reisen, eine Lesung für vernünftige Denker aller Stände. Bregenz. 8. 1785.
  11. 11. Versuche über das Hirtenamt in der Kirche, nebst der Gelehrtengeschichte der Pastoral. eb. 1785.
  12. 12. Versuche über die Kultur der Religion. eb. 1785.
  13. 13. Erläuterungen über die heutige Lehrart auf Akademien in österreichischen Staaten, für Liebhaber der Wissenschaften. 8. Augsb. b. Rieger. 1785. 157 S. [2]
  14. 14. Bekenntniß des Glaubens in der wahren Kirche gegen alle Verirrungen derselben bis auf unsere Zeiten, oder hellere Züge einer Gelehrten-Geschichte der Gottesgelehrtheit. IV. Bände. ebend. 1785--1786.
  15. 15. Die Sele des Menschen, eine Abhandlung eines Mitglieds der venetianischen Gesellschaft der Geisterforscher, aus dem Italien. übersetzt. eb. 1786.
  16. 16. Züge von der Geschichte der Gottlosigkeit, ein Denkmal an Lord M. Aus dem Englischen übersetzt. 1786.
  17. 17. Die natürliche Religion, samt einer kurzen Geschichte derselben, ein hinterlassenes Fragment des Hrn. M. Aus dem Französischen. Augsb. 1786. 9 Bog. [3]
  18. 18.* Anleitung für angehende Bibliothekare und Liebhaber von Büchern. 8. eb. 1786. 160 S. [4]
  19. 19. Die Religion am Ende des achtzehenten Jahrhunderts. 8. St. Gallen. 1787. 324 S. [5]
  20. 20. Religion und Moral der starken Geister. eb.
  21. 21. Anfangsgründe zur allgemeinen Gelehrten Geschichte, als eine Einleitung zur sämtlichen Gelehrtengeschichte der Theologie. Augsb. b. Rieger. 1786. 1 Alph. und 11 Bog. [6]
  22. 22. Praktisches Lehr- Gebet- und Erbauungsbuch für Katholiken. 8. Einsideln. 1787. [7]
  23. 23.* Handbuch der Religion und Moral in lehrreichen und erbaulichen Lesungen für alle Stände und auf alle Tage des Kirchenjahres. Erster Band. 492 S. 2ter Band. 607 S. Augsb. b. Wolf. 8. 1790. [8]
  24. 24.* Auch ich will ein Aufklärer seyn. III. Theile. eb. 1791--1792.
  25. 25. Die wahren Wege zur Glückseligkeit des Menschen. 2 Bände. eb. 1793.
  26. 26. Fragmente zur Kultur der Religion. eb. 1794.
  27. 27. Philosophie des gemeinen Mannes. eb.
  28. 28. Das Bild der Religion für ihre Freunde und Freunde. 8. Bregenz b. Brentano. 1796. 29 Bog. [9]
  29. 29. Versuche über die Freyheit zu denken, in IV. Theilen.
  30. 30. Versuche über Freyheit zu denken in Ansehung der Moral, und zwar insbesondere der christlichen Moral.
  31. 31. Anfangsgründe zur christlich-geistlichen Beredsamkeit.
Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 145 Seite 146 Seite 147 Nächster
Nächster
Eintrag


Fußnoten

  1. s. Jen. Lit. Z. 1785. V. S. 281.
  2. s. Allg. teutsche Bibl. B. 71. I. S. 240.
  3. s. Nürnb. gel. Z. 1786. S. 381. Allg. teutsche Bibl. B. 70. II. S. 583.
  4. s. Jen. Lit. Z. 1787. V. S. 92. Allg. teutsche Bibl. B. 80. I. S. 222. Nürnb. gel. Z. 1787. S. 261.
  5. s. Tübing. gel. Z. 1787. S. 613.
  6. s. Nürnb. gel. Z. 1786. S. 165. Allg. teutsche Bibl. B. 75. I. S. 250. Auserlesene Lit. d. kath. Teutschl. B. I. St. 1. S. 69.
  7. s. Ruefs Freyburger Beyträge B. I. H. 3. S. 341.
  8. s. Allg. teutsche Bibl. B. 104. I. S. 84.
  9. s. Neue allg. teutsche Bibl. B. 32. II. S. 306.