Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Andreas Faistenberger (GND 118845411)


Daten
Nachname Faistenberger
Vorname Andreas
GND 118845411
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Andreas Faistenberger in der BSB

Faistenberger, (Andreas) zu Kizbühel in Tirol (heute Südbaiern) gebürtig; ein sehr geschickter Mann, wurde churbaierischer Hofbildhauer zu München. Unter seine schönsten Arbeiten in München gehören: die Statuen Abraham und Isaak in der Hofkirche zum heil. Kajetan; die Architektur des Sebastians Altares nebst der Statue dieses Heiligen, und die Statue der unbefleckten Empfängniß Mariä am Altare hinter dem Chore, in der Pfarrkirche zu U. L. Frau; die vier Kirchenlehrer am Choraltare in der Pfarrkirche zum heil. Peter[1]; dann die zwei Statuen auf dem Choraltare in der Herzogspital-Kirche. In der ehemaligen Karmeliterkirche waren der heil. Joseph und Andreas von ihm aus Holz geschnitten. Unter allen diesen Statuen bleibt aber die des Abrahams ein Meisterstück erster Größe, die, wenn sie aus Marmor gearbeitet wäre, unter den Werken der Griechen und Römer stehen dürfte. Richtiges Ebenmaaß, Nachlaß und Spannung der Sennen, Weichheit und Aussprünge der Muskeln, wie es die Verrichtung, Alter und Leidenschaft erfodern, Wahrheit und Schönheit herrschen durch die ganze Gruppe. Er starb 1735. Rittershausen S. 131. etc. Westenrieder S. 153. 160. 191. u. 353. Johann Giuliano[2], ein Bildhauer von Venedig, war sein Schüler.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 69 Nächster
Nächster
Eintrag


Fußnoten

  1. Siehe: AfamAsam.
  2. Dieser arbeitete in Wien, und im Kloster zum heil. Kreuz, zwei Meilen von dieser Hauptstadt entfernt, wo er auch in seinem 81 Lebensjahre 1744 starb Dieses Kloster bewahret schöne Statuen aus Marmor s. a. von diesem Künstler. Fanti l. c. p. 142.