Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Georg Fischer (GND 129273295)


Daten
Nachname Fischer
Vorname Georg
GND 129273295
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Georg Fischer in der BSB

Fischer (Georg). Dieser Maler kommt im Stadt-Zunftbuche von München um das Jahr 1626 vor, und ist also ein dritter Künstler dieses Namens. Man glaubt, daß dieser Georg Fischer die zwei Gemälde: der Tod Johannes des Täufers und des Evangelisten Johann, welche in der Augustinerkirche zu München hiengen, und wovon dieses Lexikon im ersten Bande S. 74. Erwähnung macht, um so mehr gemalt habe; als die Jahrzahl dieser Gemälde auf 1620 deutet.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 225 Nächster
Nächster
Eintrag