Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Karl von Fischer (GND 118533363)


Daten
Nachname Fischer
Vorname Karl von
GND 118533363
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Karl von Fischer in der BSB

Fischer, (Karl von) geboren 1782 den 19. September zu Mannheim, widmete sich anfangs den Wissenschaften, äusserte aber dabei schon als Knabe eine lebhafte Neigung zu den zeichnenden Künsten, daher sein Vater, der Fürst von Bretzenheimische Hofrath v. Fischer ihn ein Kunstfach wählen hieß, wonach er sich zur Erlernung der Architektur bestimmte. Er kam daher 1796 zu den damaligen churfürstl. Hofarchitekten Maximilian von Verschaffelt zu München in die Lehre, bei dem er 5 Jahre verblieb, und mit ihm hierauf nach Wien gieng. Im Jahre 1803 kam Fischer nach München zurück, wo nach seinem Plane und unter seiner Leitung der jetzige Pavillon Royale in der Vorstadt Schönfeld am Eingange des englischen Gartens erbauet wurde. Hierauf reiste er 1806 nach Frankreich und Italien, und wurde, als er von dort im Jahr 1808 in München angekommen war, als Professor an der königl. baier. Akademie der bildenden Künste angestellt. Die Façade des allgemeinen Krankenhauses vor dem Sendlingerthore zu München ist von ihm angegeben, auch baut er dem königlichen Oberfinanz-Präsidenten Freiherrn von Asbeck in der neuen Vorstadt ein Haus, für die Akademie der bildenden Künste aber nunmehr den Antikensaal.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 75 Nächster
Nächster
Eintrag