Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Ignatz Fränzl (GND 118692429)


Daten
Nachname Fränzl
Vorname Ignatz
GND 118692429
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Ignatz Fränzl in der BSB

Fränzl, (Ignatz), wurde zu Mannheim den 3. Jun. 1736 geboren, kam den 28. November 1750 als Violinist zum Churfürstl. Hoforchester daselbst, wurde in der Folge Konzertmeister, und endlich Musikdirektor. Er gehörte unter die ersten Violinspieler seiner Zeit, welche die Kraft des Bogens kannten, und seine Kenntnisse auf dem Griffbrette der Violine beweisen die künstlichen Passagen in den von ihm verfertigten Violin-Konzerten, vorzüglich aber die Bildung seines Sohnes, des dermaligen Königl. baier. Musikdirektors zu München Ferdinand Fränzl. Auch als Musikdirektor hatte dieser Tonkünstler -- er lebt gegenwärtig noch in Mannheim -großen Ruhm.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 85 Nächster
Nächster
Eintrag