Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Christoph Georg Göller (GND 121609154)


Daten
Nachname Göller
Vorname Christoph Georg
GND 121609154
( DNB )
Wirkungsgebiet Wissenschaft


BSB Christoph Georg Göller in der BSB

GÖLLER (Christoph Georg), der WW. und AG. Dr., Physikus, und des Collegii medici Senior zu Regensburg, geboren daselbst am 16ten Febr. 1651. Er zeigte in seinen Kinderjahren bereits so viele Fähigkeit, dass er schon im 4ten Iahre in die öffentliche lateinische Schule kam, und alle Klassen mit dem vorzüglichsten Beyfall seiner Lehrer durchgieng. In seinem 14ten Iahre kam er auf die Universität nach Altdorf, studirte da 3 Iahre lang die Medicin, und disputirte 1670 öffentlich de lactis ex chylo tum naturali, tum praeternaturali, gieng dann nach Padua, wo er sich 2 Iahre lang in der Anatomie und Chirurgie übte, und am 29sten Iul. 1676 das Doktorat in der Philosophie und Medicin erhielt. Er besuchte dann Bononien, Rom, Sienna, Florenz und Mayland, kam in seine Vaterstadt Regensburg zurük, prakticirte da mit vieler Geschiklichkeit und mit vielem Glücke, und erhielt 1684 vom Magistrat das Physikat. Da im Iahr 1687 das Regensburger medicinische Kollegium errichtet wurde, besorgte er die Organisation desselben. Er erwarb sich durch seine Gelehrsamkeit und durch seine Praxis einen grossen Ruf, und starb 1703 im 53sten Iahre an den Folgen von Entkräftungen, die er sich durch überhäufte Arbeiten und nächtliches Studiren zugezogen hatte. Ausser obiger Dissertation de lactis, war er Mitarbeiter an mehrern periodischen Schriften seiner Zeit.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 384 Seite 386 Nächster
Nächster
Eintrag