Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Urban Heckenstaller (GND 101030444)


Daten
Nachname Heckenstaller
Vorname Urban
GND 101030444
( DNB )
Wirkungsgebiet Religion, Kunst


BSB Urban Heckenstaller in der BSB

HECKENSTALLER (Urban), kurfürstl. geheimer Raths-Sekretär zu München, wo er um das Iahr 1740 starb. Er war Mitglied der gelehrten Gesellschaft, die sich die Isar-Societät nannte. Bey der Gesandtschaft, die Kurfürst Maximilian Emmanuel 1694 nach Pohlen abschikte, wurde Heckenstaller als Sekretär gebraucht. Als sich 1705 die baierischen Bauern gegen die österreischischen Truppen sezten, kam er in den (nicht ganz grundlosen) Verdacht einer Theilnahme an diesem Aufstande, und flüchtete sich, da man ihn in Arrest nehmen wollte, in das Franziskanerkloster nach Freysing, wo ihm zu seiner Sicherheit erlaubt wurde, den Ordenshabit anzuziehen. Allein, nach geendigtem Kriege, und da Kurfürst Maximilian Emmanuel 1715 wieder in sein Land zurükkam, gieng auch Heckenstaller wieder nach München zurük, und verlebte dort ruhig den Rest seines Lebens.

Er gab heraus:

Caroli Gobinet, Doctoris Sorbonnici, Unterweisung der Iugend in der christlichen Gottseligkeit, gezogen aus der heil. Schrift und den heil. Vätern, aus dem Französischen übersezt, 4. Freysing 1714.

  • Caussini, Nikol., S. I. heilige Hofhaltung, d. i. christliche Unterweisung in allerhand gottseligen Uebungen, sittlichen Tugenden, vielerley Glaubens -- Reichs -- und sowohl geistlich -- als weltlichen Regierungsbegebenheiten wider die falsche Gründe eitler Weltmenschen, aus dem Französischen übersezt 4ter und 5ter Theil, München 1705.

Leben der seligen Stifterin des Ordens U. L. Frau Heimsuchung, Franziska von Chantal, 4.

Aufsätze in den Schriften der Isargesellschaft.

S. Eigne Sammlungen. Bücher-Kataloge. Hofkalender Münchner vom I. 1739. Abhandlungen der kurbair. Akad. der Wissenschaften 1764, B. II. S. 7. Kobolts M. S.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 480 Seite 482 Nächster
Nächster
Eintrag