Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Landfrid Heinrich (GND 10254977X)


Daten
Nachname Heinrich
Vorname Landfrid
GND 10254977X
( DNB )
Wirkungsgebiet Wissenschaft


BSB Landfrid Heinrich in der BSB

HEINRICH (Landfrid), Benediktiner zu Benediktbeuern, geboren 1721 zu Abensberg in Niederbaiern, legte 1743 die Ordensgelübde ab, lehrte in seinem Kloster die Theologie, und starb am 20sten Mai 1773.

Er schrieb:

Consideratio physica naturae et artis, 4. Salisburgi 1757.

Principia corporis naturalis, 4. 1757.

Qualitates corporis naturalis physice expensae, 4. 1757.

Introductio historico-chronologica in vetus testamentum, III. partes, Ratisb. 4. 1759--1761.

Hierarchia angelorum ad mentem S. Dionysii in compendio expensa, ibid. 4. 1760.

S. Ioannes Casianus, presbyter Massiliensis Pelagianismi postulatus a R. D. Prospero Prantner canon. regul. monasterii Beurbergens. sed contra historico-critice, theologico-dogmatice vindicatus, 4. Monachii 1767, 3 Alph.

S. Eigne Sammlungen. Kobolts M. S. Todten-Rotul ord. S. Bened. Hambergers gel. Teutschl. 1772, S. 280. Reg. gel. N. 1759, S. 284, 1761, S. 19, und 1767, S. 115.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 482 Nächster
Nächster
Eintrag