Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Joseph Ignaz Huber (GND 129114804)


Daten
Nachname Huber
Vorname Joseph Ignaz
GND 129114804
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Joseph Ignaz Huber in der BSB

Huber, (Joseph Ignaz) des vorigen Sohn, wurde 1759 zu Augsburg geboren. Die Härte seiner Stiefmutter zwang ihn in seiner frühesten Jugend das Vaterhaus zu verlassen. Fremde Menschen sind meistens wohlthätiger, als Verwandte, und so erbarmte sich Nilson des armen Knabens, und lernte ihm die Kupferstecherkunst. Seine erste Arbeit war la petite Boudeuse nach Tischbein 1782; dann le Point du jour nach eben diesem Künstler; ferner eine Madonna nach Raphael u. s. w. Im Jahre 1792 heirathete er eine Pariserinn, und übte zu Paris eine Kunsthandlung, die er noch führt, wobei ihm aber wenig Zeit übrigt, sich der Kunst ferner zu widmen. Seine Unterstützung dankt er dem von Obwexer in Augsburg, der ihn beim Direktor Nilson Unterricht geben ließ, und dann nach Paris zum berühmten Wille schickte. v. Stetten S. 239.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 131 Seite 132 Nächster
Nächster
Eintrag