Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Franz Kaspar Izlfeldner (GND 102539952)


Daten
Nachname Izlfeldner
Vorname Franz Kaspar
GND 102539952
( DNB )
Wirkungsgebiet Religion


BSB Franz Kaspar Izlfeldner in der BSB

IZLFELDNER (Franz Kaspar), Weltpriester und Vikar zu Zederhaus im Lungau im Salzburgischen, im Iahr 1729 zu Tittmoning einem salzburgischen Städtchen geboren. Er stand an verschiedenen Orten in der Seelsorge, und starb als Vikar vom Cederhaus im Lungau am 5ten Mai 1774 im 45sten Iahre seines Alters.

Er gab heraus:

Primizpredigt, fol. Salzb. 1766.

Der Oberhirt von Helfenburg, wie ein Abraham mit Gott u. s. w. am 72sten mal wiederholten Geburtstag betrachtet, fol. 1769.

Das geheiligte Priesterthum ist eine cyprische Traube, durch eine Gedächtnissrede heuriger Iahrzahlen und diese chronographische Lobrede erwiesen u. s. w., 4.

Frag: ob es ein besonders Lob sey, dass Augustin im August seinen Festtag habe? 8. Augsb. bey Wolf 1769.

Oratio, quae caret litera decima octava, und Reime ohne den vierzehnten Mitlauter, 4. Salzburg 1769.

Lateinische Rede, in welcher jedes Wort mit einem S. anfängt, Salzburg, 4. 1769.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 570 Nächster
Nächster
Eintrag