Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Johann Jakob Kirsten (GND 116196041)


Daten
Nachname Kirsten
Vorname Johann Jakob
GND 116196041
( DNB )
Wirkungsgebiet Wissenschaft


BSB Johann Jakob Kirsten in der BSB

KIRSTEN (Johann Jakob) Professor der Medizin zu Altdorf; daselbst am 18. Mai 1710 gebohren, eines Apothekers Sohn, studirte in seiner Vaterstadt Humaniora, Philosophie und Arzneywissenschaft, und vertheidigte im J. 1729 eine Dissertation: De cephalea clavo, ovo, et hemicrania, worauf er verschiedene Reisen machte, und in Holland Boerhaven’s, und anderer berühmten Aerzte, Vorlesungen und Umgang benützte. Im J. 1735 erhielt er in Altdorf die medizinische Doktorswürde, und wurde im J. 1737 Professor, wo er besonders Phisiologie und dann auch Chemie lehrte. Er war ein sehr guter Botaniker, und wurde 1740 von der Kaiserl. Akademie der Naturforscher als Mitglied aufgenohmen. An der Universität führte er dreymal das Rektorat, und neunmal das Dekanat seiner Fakultät. Den 4. Jäner 1765 fiel er auf einem Ritt, den er von Feucht nach Altdorf zurück machte, ohne Zweifel von einem Schlagfluß getroffen, todt vom Pferde. Seine Schriften:

Vergl. Programma funebre Altd. 1765. Börners Nachrichten von jetztlebenden Aerzten B. II. S. 465--473. und B. III. S. 710. Baldingers Ergänzungen der Börnerschen Nachrichten S. 89. Wills Geschichte der Univers. Altdorf S. 43. 238 und 350. Wills und Nopitsch Nürnb. Gel. Lexikon B. II. S. 287--289 und B. VI. S. 211. Meusels Lexikon verst. Schriftst. B. VII. S. 40. Rotermunds Lexikon B. III. S. 419.

  1. 1. Diss. inaug, medica de lapidibus cancrorum. 4. Altdorfii 1735.
  2. 2. Diss. pro gradu Doctoris, de Styrace. ib. 1736.
  3. 3. Progr. de Modo Mercurii sublimati puri a depravato discernendi. ib. 1737.
  4. 4. Diss. de Physiologiae ortu et progressu. 1737.
  5. 5. Diss. I. de Seneca Medico i. e. de quibusdam utriusque Senecae sententiis medicis. Altd. 4. 1738. Diss. II. 1743. Diss. III. 1744.
  6. 6. De areca Indiorum. 1739.
  7. 7. De nutritionis impedimentis. 1743.
  8. 8. De representatione quatuor elementorum in vitro. 1746.
  9. 9. De emulsionibus. 1737.
  10. 10. De inflatione ventriendi. 1737.
  11. 11. Progr. ad exsequias Chr. Gottl. Schwarz. Fol. Altd. 1751.
  12. 12. Diss. de terra medicata Norico-Veldensi. 4. ibid. 1758.
  13. 13. De exiguo pretiosorum quorumdam Medicamentorum usu. ib. eod.
  14. 14. Commendatio in Virgilii versum: Alba ligustra cadunt, vaccinia nigra leguntur. ib. 1764.
  15. 15. De uvula ejusque usu. ib. eod.
  16. 16. De tartaro emetico. ib. eod.
  17. 17. De existentia liquoris gastrici, in primis contra D. Lieutaud. ib. eod.
  18. 18. Verschiedene, unter dem Nahmen der Respondenten erschienene, Disputationen.
  19. 19. De olco salviae et copaiva: in Actis academiae Natur. curiosor. Vol. V. observ. 163.
  20. 20. De cereo scadente: ibid. Vol. VI. observ. 141.
  21. 21. Unter seinen, zum Druck bestimmten, Manuscripten befanden sich: Commentatio de posca veterum: Methodus artem salutarem discendi, und Libellus de vocibus medicis ambiguis.
Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 285 Seite 286 Nächster
Nächster
Eintrag