Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Leonard Kloz (GND 102494304)


Daten
Nachname Kloz
Vorname Leonard
GND 102494304
( DNB )
Wirkungsgebiet Religion, Wissenschaft


BSB Leonard Kloz in der BSB

KLOZ (Leonard), der Th. Dr., salzburgischer und freysingischer geistlicher Rath, und Benediktiner zu Wessobrunn, von Geltendorfin Oberbaiern gebürtig. Er lehrte zu Salzburg die Humaniora und, von 1721 an, die Philosophie, war auch zugleich am akademischen Gymnasium Studienpräfekt, und erhielt den Charakter eines salzburgischen, freysingischen und regensburgischen geistlichen Rathes. Am Lyceum zu Freysing war er sieben Iahre lang Professor der Theologie und Schulregens, kam dann abermals nach Salzburg als Professor der Dogmatik, welche Lehrkanzel er, nebst der Stelle eines akademischen Vicerektors, acht Iahre lang rühmlich bekleidete. Er kehrte dann in sein Kloster zurück, und starb daselbst an der Wassersucht im 75sten Iahre seines Alters.

Er gab heraus:

Orationes 68, pleraeque in congregatione maiori B. V. Mariae Salisburgi habitae, 4. Aug. Vind. 1742, 59 Bog.

Panegyricon in funere Ioannis Francisci principis et episcopi Frisingensis. 4.

Theses philosophicae et theologicae complures.

S. Ziegelbauers hist. lit. ord. S. Bened. B. IV. Kobolts M. S. Reg. gel. N. 1740, St. 53, S. 325, und 1742, St. 18, S. 105.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 598 Seite 600 Nächster
Nächster
Eintrag