Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Massaeus Kresslinger (GND 100202624)


Daten
Nachname Kresslinger
Vorname Massaeus
GND 100202624
( DNB )
Wirkungsgebiet Religion, Wissenschaft


BSB Massaeus Kresslinger in der BSB

KRESSLINGER (Massaeus), Franziskaner in München, wo er der Theologie und des Kirchenrechts Lektor iubilaeus, Definitor und Kustos, dann dreymal Provinzial war, und als Nonnenbeichtvater auf dem Anger am 4ten Aug. 1742 im 66sten Iahr seines Alters, und im 50sten seines Ordensstandes starb.

Seine Schriften sind:

Libellus de tertio ordine S. Francisci 1723.

Additiones ad theologiam moralem P. Anacleti Reiffenstuel, welche mit dieser zu München 1726 und 1743 in 4. ferner zu Venedig 1732 in fol. und zu Mainz 1748 fol. aufgelegt worden.

Ortus et progressus S. ordinis F. F. minorum reformatorum, 8. Monachii 1732.

Succincta declaratio propositionum damnatarum iuxta quadruplicem theologiam mysticam, polemicam, speculativam et moralem, II. partes, Ingolst. 8. 1734.

Concio inauguralis pro investitura serenissimae ducis Bav. in Anger, fol. Monachii 1719.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 632 Nächster
Nächster
Eintrag