Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Paul Lautensack (GND 11900108X)


Daten
Nachname Lautensack
Vorname Paul
GND 11900108X
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Paul Lautensack in der BSB

Lautensack, (Paul) Vater des obigen Heinrich, wurde zu Bamberg 1478 geboren, und fixirte sich in der Folge zu Nürnberg als Maler und Organist, wo er auch 1561 gestorben ist. Er machte sich durch einige von Valentin Weigel herausgegebene Schriften bekannt. Immhof’s Historiensaal. Th. III. S. 1089. Von seinen Blättern ist ein Gott Vater mit der päbstlichen Krone auf dem Haupte, der in der linken Hand die Erdkugel hält, und mit der rechten den Seegen giebt (1558) bekannt, das einige Kenner jedoch dem Joh. Seebald zueignen.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 177 Nächster
Nächster
Eintrag