Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Alexander Mair (GND 129125849)


Daten
Nachname Mair
Vorname Alexander
GND 129125849
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Alexander Mair in der BSB

Mair, (Alexander) ein Kupferstecher und Formschneider zu Augsburg. Von ihm sind das Titelkupfer und die übrigen Ornamente zu Marck Welsers Alterthümern der Stadt Augsburg gestochen. Die Holzschnitte dieses Künstlers hat Lorenz Sauerlich 1599 zu Wittenberg besonders herausgegeben. von Stetten. Brief 7.

Nachtrag aus: Lipowsky Künstler II

Mair (Alexander). Dieser B. I. S. 191. vorgetragene Künstler blühte zu Ende des 16ten und zu Anfange des 17ten Jahrhunderts, und war nicht nur allein Kupferstecher und Formschneider, sondern auch Oel- und Miniaturmaler. Auf seinen frühern Kupferstichen schrieb er sich Mayr, auf spätern aber Mair. Sein Monogramm AM. (altgothisch) findet man vorzüglich auf seinen Holzschnitten u. Gemälden. Ausgeschrieben ist sein Name auf einem Kupferstiche in Folioformat, welcher das Bildniß des Anton Christoph Rehlinger, Patrizier und Duumvir von Augsburg vorstellt. Dieses mit einer gothischen Verzierung in Oval umgebene Porträt, nebst oben und unten angebrachten vielen lateinischen Versen, ist abermals mit einer viereckigen Verzierung im gothischen Geschmacke, gleich einer Rahme, eingefaßt. Auf einer Seite ist sein Monogramm, und auf der andern die Jahrzahl 1584 angebracht. In der ovalen Ründung ist geschrieben: Alexand. Mayr fe. et excud. v. Kretz Mspt.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 191 Seite 247 Nächster
Nächster
Eintrag