Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Joseph Mattesberger (GND 129150169)


Daten
Nachname Mattesberger
Vorname Joseph
GND 129150169
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Joseph Mattesberger in der BSB

Mattesberger, auch Mattersperger, (Joseph) geboren zu Wendisch Mardre, einem Flecken in Tirol 1754, lernte die Bildhauerkunst beim ehemaligen Hofstatuar zu Salzburg und nachherigen Professor Hagenauer, dann beim Hofstatuar Bergler in Passau, reiste hierauf nach Italien, und vervollkommnete sich zu Mailand beim Professor Joseph Franchi. Er kam hierauf in die Dienste des russisch kaiserlichen Gesandten Beloselsky am Dresdnerhofe, und dann nach Rußland. Endlich wurde er 1805 Professor der Bildhauerkunst zu Breslau. Die von ihm gearbeitete Büste des Ministers Grafen v. Einsiedel wird sehr gerühmt. Meusel’s Archiv I. 165. II. 120.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 198 Nächster
Nächster
Eintrag