Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Joh. Nepomuk Mayrhofer (GND 12975336X)


Daten
Nachname Mayrhofer
Vorname Joh. Nepomuk
GND 12975336X
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Joh. Nepomuk Mayrhofer in der BSB

Mayrhofer, (Joh. Nepomuk) geb. den 9. Mai 1764 zu Oberneukirchen in Oesterreich, erlernte die Malerkunst bei Haslinger in Linz, begab sich hierauf nach München, wo er sich in der Kunstakademie und in der Gemälde-Gallerie ausbildete, und sich besonders dem Blumen- und naturhistorischen Fache des Pflanzenreichs widmete. Ausser verschiedenen sehr schönen Blumenstücken ist von ihm die erste Sammlung von Prachtblumen, vortrefflich auf Stein gezeichnet, in der lythographischen Kunstanstalt zu München abgedruckt, erschienen. Auf die nämliche Art verfertigte er 18 nach der Natur sehr künstlich gezeichnete Giftpflanzen, welche von ihm fortgesetzt werden. Alle diese Stücke erhielten den ungetheilten Beifall der Künstler und Kunstkenner. Gegenwärtig ist ein Werk von ihm für Blumenzeichner unter der Presse.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 200 Nächster
Nächster
Eintrag