Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Anselm Meiller (GND 100307760)


Daten
Nachname Meiller
Vorname Anselm
GND 100307760
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst, Religion


BSB Anselm Meiller in der BSB

MEILLER (Anselm) Benediktiner Abt zu Ensdorf in der obern Pfalz. Er ward zu Amberg den 15. Februar 1678 gebohren, besuchte daselbst die Gymnasialklassen, und trat dann zu Reichenbach in der obern Pfalz in den Benediktinerorden. In den Jahren 1707 und 1708 war er am Gymnasium zu Freysing Lehrer der Grammatik, kam hierauf als Prior in das Benediktinerkloster nach Ensdorf, wurde daselbst 1716 zum Abten erwählet, und starb in hohem Alter den 18. September 1761. Es ist von ihm erschienen:

  1. 1. Lob und Ehrenpredigt auf das sechste Jahrhundert der Kirchen Einweihung des Klosters Ensdorf. Fol. 1723.
  2. 2. Mundi miraculum, S. Otto, episcopus Bambergensis, Pomerianae apostolus, exempti monasterii Ensdorfensis praecipuus dotator cum ejusdem monasterii fundatorum Ottonis, com. Palat. de Wittelspach ac Heliae conjugum, eorumque filiorum historia, antiquorum abbatum serie, et actis, pontificum bullis, imperatorum aliorumque principum ecclesiasticorum et secularium diplomatibus ac privilegiis, rerumque aliarum hoc monasterium concernentium notitia. 4. Amberg 1730. Pedeponti 1739.
Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 189 Nächster
Nächster
Eintrag