Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Sebastian Ochsenkinn (GND 122002717)


Daten
Nachname Ochsenkinn
Vorname Sebastian
GND 122002717
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Sebastian Ochsenkinn in der BSB

Ochsenkinn, auch Ochsenkuhn, und Ochsenkum, (Sebastian), war des Churfürstens von der Pfalz Otto Heinrich Hof-Lautenspieler, und hat auf dessen Befehl den 26. Julius 1558 ein Lautenwerk herausgegeben. Er starb zu Heidelberg, den 20. Aug. 1574 und liegt dort auf St. Peters-Kirchhofe begraben. Sein Grabstein hat folgende Innschrift: Anno Domini 1774 den 20. Augusti ist der ehrenhafft und führnem Sebastian Ochsenkum Churf. Pfalz. Lautenist in Christo seeliglichen verschieden, dem Gott gnad. Der Leichenstein seiner Gattin hat die Aufschrift: Animae piorum vivunt in Sinu Dei. M. D. LX. XI. Septembris obiit in Christo pie Sibylla Sebastiani Ochsenkunz vxor carissima, cum fidei et amoris ergo hoc monumentum fieri curavit maritus superstes.

En fuit in terris clara pietate Sibilla

Ochsenkinn moriens sic ea salva subiit
Hic igitur post se cunctis imitanda reliquit
Vitam, quia cupiunt claudere pia.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 230 Nächster
Nächster
Eintrag