Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Johann Sigmund Richter (GND 12948525X)


Daten
Nachname Richter
Vorname Johann Sigmund
GND 12948525X
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Johann Sigmund Richter in der BSB

Richter, (Johann Sigmund), wurde den 30. Okt. 1657 geboren, und widmete sich in früher Jugend den Wissenschaften und der Tonkunst. Im Jahre 1674 besuchte er die hohe Schule zu Altdorf, und studirte daselbst drei Jahre, worauf er mehrere Jahre als Informator sich gebrauchen ließ, endlich aber 1687 beim Stadtgericht in seiner Vaterstadt als Schreiber, dann als Organist an der Kirche zum heil. Egid 1691 angestellt wurde. Als der berühmte Organist zur Kirche des heil. Sebald Johann Pachelbel 1706 gestorben war, wurde er an dessen Stelle nach dieser Kirche versetzt. Richter war nicht nur ein guter Organist, sondern erwarb sich auch durch seine musikalische Kompositionen für Kirche und das Theater zu seiner Zeit vielen Beifall. Er starb daselbst den 4. Mai 1719. Doppelmayr am a. O. S. 271.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 282 Nächster
Nächster
Eintrag