Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Franz Seraph Schemenauer (GND 129485667)


Daten
Nachname Schemenauer
Vorname Franz Seraph
GND 129485667
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Franz Seraph Schemenauer in der BSB

Schemenauer, (Franz Seraph), ein sehr guter Violinspieler am Hofe des Königs von Baiern, wurde den 27. Oktober 1777 zu Mannheim geboren. Die Anfangsgründe in der Musik erhielt er vom Hofmusikus Georg Ritter, seine höhere Ausbildung auf der Violine aber gab ihm der vortreffliche und berühmte Violinspieler, Konzertmeister Fridrich Eck in München. Im Jahre 1790 kam Schemenauer zur Hofmusik in München, bei dem er dermal als erster Orchestergeiger und dirigirendes Mitglied angestellt ist. Im Jahre 1805 machte er eine Reise nach Wien, wo er in öffentlichen Konzerten spielte, und großen Beifall erhielt, auch studirte er die musikalische Komposition bei den Kapellmeistern Winter und Danzi. Er gehört unter die ersten Violinspieler seiner Zeit, und besitzt auch im litterarischen Fache viele Kenntnisse.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 304 Nächster
Nächster
Eintrag