Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Joh. Kaspar Seyfert (GND 103947825)


Daten
Nachname Seyfert
Vorname Joh. Kaspar
GND 103947825
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Joh. Kaspar Seyfert in der BSB

Seyfert, (Joh. Kaspar), geboren zu Augsburg 1697, nahm daselbst beim Cantor und Musikdirektor Kräuter in seiner Jugend Musik-Unterricht, und machte hierauf, vom Scholarchat unterstützet, Reisen an verschiedene deutsche Höfe. In Dresden hatte er das Glück sich unter der Leitung des dortigen berühmten Konzertmeisters Johann Georg Pisendel (geb. zu Karlsburg in Franken den 26. Dezember 1687.) als einen guten Violinspieler und Kompositeur zu bilden, und kehrte dann, nachdem er auch die Laute zu spielen gelernt hatte, in seine Vaterstadt zurücke, wo er nach dem Tode seines ersten Lehrers Kräuter 1741 zum Cantor und Musikdirektor befördert wurde, und am 26. Mai 1767 gestorben ist. Ihm danket diese Stadt die Bildung vieler braver Tonkünstler, auch schrieb er mit Beifall Oratorien, Kirchen-Musiken, Simphonien u. dgl. v. Stetten. S. 545.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 329 Nächster
Nächster
Eintrag