Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Johann Baptist Wendling (GND 117285323)


Daten
Nachname Wendling
Vorname Johann Baptist
GND 117285323
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Johann Baptist Wendling in der BSB

Wendling, (Joh. Baptist), ein Bruder des Franz Anton, und ebenfalls aus Elsaß gebürtig, war einer der ersten Flötenspieler seiner Zeit, und auf diesem Instrumente als ein großer Virtuos allgemein geschätzt und bekannt. Er kam zum churpfälzischen Orchester in Mannheim 1754, wo er dann 1756 die berühmte Sängerinn Dorothea Spurni heirathete. Er machte verschiedene Reisen, und fand in allen grossen Städten, und Höfen der Könige und Fürsten ausserordentlichen Beifall. Als er 1780 im Konzert spirituel zu Paris auf der Flöte spielte, erwarb er sich sehr große Ehre, allgemeinen Ruhm, und den lautesten Beifall. Im Jahre 1778 wurde er mit dem übrigen Hofmusik-Personal von Mannheim nach München versetzt. Von seiner Komposition wurden mehrere Duetten, Trio und Konzerte zu Paris, Amsterdam und Berlin in Kupfer gestochen. Sein neuestes Werk (Opus X.) bestehet in VI. Quartetten für die Flöte, Violin, Altviole und Baß. Er starb 1800. VI. Flöten-Trio gab er zu London heraus.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 387 Nächster
Nächster
Eintrag