Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Kajetan Adami (GND 116009640)


Daten
Nachname Adami
Vorname Kajetan
GND 116009640
( DNB )
Wirkungsgebiet Religion


BSB Kajetan Adami in der BSB

ADAMI (Kajetan), Pfarrer zu Berg nächst Landshut, wo er 1729 geboren wurde. Er studierte in seiner Vaterstadt und zu München, tratt in den Weltpriesterstand, und widmete sich mit der gehörigen Anlage und mit dem nöthigen Fleisse, dem Erziehungsgeschäfte und der Bildung der Iugend. Er erhielt ein Beneficium zu Ellenbach in Niederbaiern, und wurde nach Aufhebung des Iesuitenordens 1773 Schulrektor in Straubing, welche Stelle er 2 Iahre lang mit Nutzen versah. Bey Errichtung der bürgerlichen Realschulen zu München wurde er Lehrer derselben, und Inspektor der Trivialschulen. Im I. 1777 musste er wegen seiner, durch Brustkrankheiten ganz geschwächten Gesundheit, von der Schule abtretten, und sein Beneficium beziehen. Im I. 1778 verlieh ihm Herr von Chlingensberg die Pfarrey seiner Hofmark Berg auf dem Hofberg nächst Landshut, wo er den 2ten April 1784 zum Leidwesen seiner Freunde und seiner Gemeinde starb. Er hatte ein sehr zartes menschenfreundliches Gefühl, war ein wahrer Kinderfreund, und ein aufgeklärter thätiger Schulmann.

Im Drucke erschien von ihm, ausser einigen einzelnen Gelegenheitsgedichten:

Als titl. Iohanna Freyin v. Mannsdorf zur Generalin des löbl. Instituts Mariae oder der Englischen Fräulen erwählt wurde, eine Ode, fol. München 1760.

Gebundene Uebersetzung des 9ten Ovid. Briefes im I. Buch aus Pontus: in den Bair. Sammlungen zum Unterricht und Vergnügen, 1766. St. 9. S. 703--711.

In diesen Sammlungen (wovon das erste Stück zu München im Oktober 1764, und das lezte im Sept. 1768 erschien) stehen von Adami, vom Iunius 1766 an, nicht nur mehrere Aufsätze, sondern er besorgte auch eine Zeit lang die Herausgabe derselben. Mehrere von ihm gehaltene Reden, z. B. über Lektüre für junge Leute, und eine von ihm verfasste lateinische Grammatik, blieben ungedruckt.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 6 Nächster
Nächster
Eintrag