Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Georg Andreas Agricola (GND 122910494)


Daten
Nachname Agricola
Vorname Georg Andreas
GND 122910494
( DNB )
Wirkungsgebiet Wissenschaft


BSB Georg Andreas Agricola in der BSB

AGRICOLA (Georg Andreas), der WW. und AG. Doktor, praktischer Arzt zu Regensburg, daselbst im Iahre 1672 geboren. Er studierte zu Regensburg, Wittenberg und Halle, disputirte im I. 1695. de Succi nutritii per nervos transitu, dann 1697 um die Doktorswürde de salubritate fluxus haemorrhoidalis, und wurde dann praktischer Arzt in seiner Vaterstadt. Er gab die Erfindung einer vegetabilischen Mumie vor, und versprach eine neue Methode zu lehren, vermöge welcher man sich durch Blätter, oder kleine Zweige und Blumen in kurzer Zeit ganze Bäume verschaffen könne, und zwar so, dass die Hervorbringung von 60 Bäumen, welche durch das Feuer und seine vegetabilische Mumie bewirkt werden sollte, nicht mehr als eine Stunde Arbeit erfordern würde. Er bestimmte eine gewisse Anzahl von Personen, denen er sein Geheimniss anvertrauen wollte, wenn ihm jede 25 Gulden zum voraus erlegt hätte. Er fand auch wirklich, was es zu allen Zeiten gab und giebt, unter vornehmen und geringen Ständen genug einfältige und leichtglaubige Personen, die ihm ihr Geld gaben, und erst in der Folge fühlten, was sie anfangs nicht einsehen wollten, dass sie von einem Marktschreyer betrogen wurden. Was er eigentlich wusste, waren besondre Kunstgriffe beym Propfen, Impfen und bey Zertheilung der Wurzeln und Bäume. Er machte dadurch, und durch seine Schriften in und ausser Teutschland Aufsehen, und erwarb sich, was sich nicht jeder Schriftsteller zu erwerben weiss, durch seine Büchermacherey viel Geld. Mit Friedr. Küffner hatte Agricola Streit. Von ihren vorgeblichen Baumvermehrungskünsten kann man die Bresslauer- Natur- und Kunstgeschichte 2ten Versuch S. 233. 239. 5ten Versuch S. 1542. 12ten Versuch S. 579. 13ten Versuch S. 338. 21ten Versuch S. 109. und 25sten Versuch S. 109. nachsehen. Er starb zu Regensburg im I. 1738.

Seine Schriften sind:

Kurzer Bericht von dem Ursprunge der Universalvermehrung aller Bäume und Staudengewächse, 4. Regensburg, 1716. Leipzig 1716. 3 Bog. (steht auch in Gründlings Natur -- und Kunstgeschichte, 20sten Th. S. 714).

Neu und nie erhörter, doch in der Natur und Vernunft wohl gegründeter Versuch der Universalvermehrung aller Bäume, Stauden und Blumengewächse, das erstemal theoretice und practice experimentirt, und mit unterschiedenen raren Kupfern ausgezieret, Fol. 2 Theile. Regensburg 1716. und 1717. Dazu kam als der dritte Theil: Wahrheit und Beständigkeit der Universalvermehrung. Fol. Regensb. 1718. Neue Aufl. Fol. Frankfurt, 1752. Regensb. b. Montag, 1754. Aufs neue übersehen, mit Anmerkungen und einer Vorrede begleitet durch Chr. Gottl. Brauser. Fol. 2 Theile m. 31 Kupf. 1772. Mit neuem Titel: Versuch einer allgem. Vermehrung aller Bäume u. s. f. Regensb. 2 Theile, 1784. Von dem nämlichen Werk erschien eine holländische Uebersetzung von I. Le Long. 4. m. Kupf. Amsterdam 1719. eine englische Uebersetzung von R. Bardley, 4. London, 1721. und 1726. und eine französische Uebersetzung unter dem Titel: Agriculture parfaite ou la nouvelle decouverte u. s. w. Amsterdam 1720. 1722. und 1752 2 Bände m. 31 Kupf.

Declaration und Gegenantwort, 4. Regensb. 1716.

Assecuration der Universalvermehrung durch die verstürzte Plantage, 4. Regensb. 1717.

Verzeichniss aller physikalischen Gartenproben, 4. ebendas. 1717.

Nachricht vom Sonn- und Sternwald, 4. ebend. 1717.

Gespräch vom Bergwesen, aus dem Lateinischen des G. A. Agricola übersezt von Stöhr, 8. Rothenburg 1778.

S. Adelung Fortsetz. v. Iöchers Gel. Lex. B. 1. Kobolt’s baier. Gel. Lex. S. 11. Hirschings hist. lit. Handbuch 1 B. 1 Abth. S. 15. Bougine Handbuch der Lit. Gesch. B. 3. S. 550. Ladvocats fortges. hist. Handwörterbuch, V. Th. Gromann’s neues hist. biogr. Handwörterbuch Th. 1. S. 39. Acta Erudit. Lips. 1716. Iun. S. 287. 1717. Febr. S. 84--88. und Dec. S. 543--544. Regensb. gel. N. 1767. Nachtr. 3. S. 21. ADB. 18 B. S. 217. Beckmanns physik. ökon. Bibl. B. 4. S. 245. Heinsius allgem. Bücherlex. B. 1. S. 24. Neuer Büchersaal der gel. Welt, Leipz. 59 Oeffnung B. 5. S. 781. Keislers neueste Reise, Hannov. 1741. B. 2. S. 1241. AL. Anzeiger 1801. Aug. S. 1131.

Sein Porträt wurde von Bernh. Vogel in schwarzer Kunst gestochen.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 8 Seite 10 Nächster
Nächster
Eintrag