Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Joh. Wolfgang Baumgartner (GND 118507621)


Daten
Nachname Baumgartner
Vorname Joh. Wolfgang
GND 118507621
( DNB )
Wirkungsgebiet Kunst


BSB Joh. Wolfgang Baumgartner in der BSB

Baumgartner, (Joh. Wolfgang) von Kufstein im Inn-Kreise gebürtig, verdanket seine Ausbildung mehr seinem glücklichen Genie, als seinen Lehrmeistern. Anfangs malte er zu Augsburg Landschaften auf Glas, auch Prospekte mit schöner Architektur; endlich aber begann er auch in Oel und Fresko zu arbeiten. Seine Gemälde letzterer Art sieht man in den Kirchen zu Gersthofen und Eggenhausen unweit Augsburg, dann das Plafond im bischöflich Konstanzischen Pallaste zu Mörseburg. Er starb 49 Jahre alt 1761. Von Stetten Erläuterungen der in Kupfer gestochenen Vorstellung aus der Gesch. der Stadt Augsburg. (Augsb. 1765.) Brief 9. Seine letzte Arbeit war das Deckenstück in der Kirche zu Peilenhausen. v. Stetten Gesch. der Künste, Gewerbe und Handwerke in der Stadt Augsburg. (Augsb. 1779.) S. 305.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 17 Seite 18 Nächster
Nächster
Eintrag