Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Iohann Georg Bergmüller (GND 118844296)


Daten
Nachname Bergmüller
Vorname Iohann Georg
GND 118844296
( DNB )
Wirkungsgebiet Wissenschaft


BSB Iohann Georg Bergmüller in der BSB

BERGMÜLLER (Iohann Georg), Mahler und Kupferstecher zu Augsburg. Er wurde in dem zu Baiern gehörigen Städtchen Türkheim in Schwaben im Iahr 1688 geboren, und da der dort residirende baierische Herzog Max Philipp frühzeitig eine besondere Anlage und Neigung zur Mahlerkunst an ihm entdekte, schikte er ihn nach München, um bey Andreas Wolf unterrichtet zu werden. Nach Vollendung seiner Lehrzeit gieng er nach Düsseldorf, und nach den Niederlanden, bildete sich zum Künstler, und liess sich endlich häuslich zu Augsburg nieder, wo er sich verehelichte, und wo sich viele Arbeiten von ihm befinden.

Als Schriftsteller gehört er hieher, weil er herausgab:

Anthropometria, seu statura hominis a nativitate ad consummatum aetatis incrementum, ad dimensionum et proportionum regulas discriminata, fol. Augsb. 1723.

Geometrischer Maasstab der wesentlichen Abtheilungen und Verhältnisse der Säulenordnung, fol. Augsb. 1752.

Er war, vom Iahre 1720 an, erwählter Direktor der bürgerlichen Künste zu Augsburg, und des dortigen Fürstenbischofs Hof- und Kabinetsmahler. Er starb im Iahre 1762.

S. Adelungs Fortsetz. v. Iöchers Gel. Lex. Veiths Biblioth. Aug. Alph. X. Kobolts M. S. Paul V. Stetten Kuust- und Handwerksgesch. von Augsburg. Hirschings Nachrichten von sehenswürdigen Sammlungen 1--6. B. Neue Bibl. der schönen Wissensch. B. 1, S. 156. Füesly allg. Künstler Lex. B. I. S. 70. Ladvocats fortges. hist. Handwörterbuch, Th. V. S. 196. Meusels Lex. der 1750--1800 verstorbn. Schriftsteller B. I. S. 344.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 92 Seite 94 Nächster
Nächster
Eintrag