Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Andreas Birnbeck (GND 100042325)


Daten
Nachname Birnbeck
Vorname Andreas
GND 100042325
( DNB )
Wirkungsgebiet Religion


BSB Andreas Birnbeck in der BSB

BIRNBECK (Andreas), Weltpriester, aus Tittmonning, einem Salzburgischen Städtchen gebürtig, wurde 1662 im Seminario zu Mainz als Subregens angestellt, nahm nach der Zeit das Doktorat aus beiden Rechten, erhielt dann an der Universität zu Mainz die Professorstelle des Kirchenrechts, wurde Universitätskanzler, des Kurfürsten und Erzbischofs Official, und in spiritualibus Provikarius, dann der Seminarien zu Mainz und Wirzburg Präses. Er starb um das Iahr 1709.

Er schrieb:

Seminarium virtutum, sive tractatus de virtutibus, 1680, 1690. Editio tertia, Aug. Vind. 8. 1750.

Irriguum virtutum superius et inferius, sive tractatus de divinis humanisque virtutum comparandarum et augendarum adminiculis, Aug. Vind. 8. 1764.

Viele polemische, kanonische und ascetische Abhandlungen.

S. Adelungs Fortsetz, v. Iöchers Lex. Severini conspectus parochiar. Mogunt. Kobolts M. S.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 104 Nächster
Nächster
Eintrag