Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Heinrich Iohann Thomas Boesner (GND 121410005)


Daten
Nachname Boesner
Vorname Heinrich Iohann Thomas
GND 121410005
( DNB )
Wirkungsgebiet Politik


BSB Heinrich Iohann Thomas Boesner in der BSB

BOESNER (Heinrich Iohann Thomas), Komitialgesandter zu Regensburg, daselbst am 25. Aug. 1766 geboren. Er wurde Reichsgräfl. Pappenheimischer Rath, zum Direktorio des Reichsstädtischen collegii deputatus, der Reichsstädte Lübek, Nördlingen, Heilbronn und Schweinfurt Komitialgesandter, und unterm 18ten Sept. 1789 auch Reichsstadt Regensburgischer Syndikus. Bey Gelegenheit, da der selige Ganz im I. 1790 dem Büchernachdrucke durch die kaiserl. Wahlkapitulation steuern wollte, gab er, von lezterm aufgefodert, heraus:

  • Uebersicht der Gründe des Strafbaren des Büchernachdruks, und Vorschläge, wie diesem Uebel durch ein allgemein verbindliches Reichsgesetz vorgebeugt werden könne, 8. Regensb. bey Kayser, 1790 XII. und 66 S. (mit einem Vorbericht von I. F. Ganz).
S. Obert. ALZ. 1790, II. S. 1002. Ien. ALZ. 1790, IV. S. 143. Götting. gel. A. 1790, II. S. 1238. Haselbergs jur. Bibl. B. 2, St. 4, S. 588.

Er hat übrigens von dem seligen Ganz die fernere Herausgabe der Komitialnebenstunden übernommen, und sezt diese noch immer fort.


Vorheriger
Vorheriger
Eintrag
Seite 114 Seite 116 Nächster
Nächster
Eintrag